FLIEG durch die Wohnung mit FlyLady

Ein besonders Anliegen am Jahresbeginn war ja, dass ich etwas mehr Ordnung und Struktur in unser Leben bzw. eben in unsere Wohnung bringen möchte. Der Jänner war vorbei und es war ebenso chaotisch wie zuvor.. Doch Anfang Februar entdeckte ich in einer FB-Gruppe etwas – FlyLady! Nach kurzem Stöbern habe ich mir auch das Buch „Die magische Küchenspüle“ bestellt und es regelrecht verschlungen!

2017-03-04_01
Die letzten 3 Wochen beschäftigte ich mich intensiv mit unserer Wohnung im Sinne nach FlyLady (unter anderem ein Grund, weshalb es hier so ruhig war..) und die Veränderungen sind einfach unglaublich und deshalb stelle ich euch heute das System und wie wir es umsetzen näher vor.

Die ersten Schritte

Nach FlyLady ist das Herzstück und der Beginn einer geordneten Wohnung die Küchenspüle. Erste Aufgabe ist es daher, die Küchenspüle auf Hochglanz zu bringen und sie auch auf Hochglanz zu halten. Im ersten Moment erschien mir das etwas fragwürdig, doch ein Versuch war es wert. Und kaum war die Spüle sauber, breitete sich diese Sauberkeit langsam auf die restliche Küche aus.

Als nächstes sollte man sich morgens komplett kleiden, sich etwas herrichten und auch Schuhe anziehen – auch wenn man so wie ich morgens nicht außer Haus muss. Auch hier lies ich es wieder auf einen Versuch ankommen und ich bin einfach begeistert. Statt den ganzen Tag im Jogginganzug und mit zerknuddelten Haaren zu verbringen, ist man bereits morgens „herzeigbar“ und ich freue mich jedes Mal beim Blick in den Spiegel *hihi*. Man beginnt den Tag einfach schwungvoller als im „Schlabberlook“. Ich habe noch ein paar Volleyballhallenschuhe, die ich jetzt immer mal wieder trage – ich fühle mich aber doch mit Hausschuhen wohler, deshalb bleibe meist ich bei diesen.

Routinen in den Alltag etablieren

Ziel von FlyLady ist es, einzelne Schritte der Hausarbeit in Routinen zu automatisieren. Bis eine Routine wirklich zu einer Routine geworden ist, sollten man aber 3-4 Wochen Geduld haben und sich immer wieder kleine Gedächtnisstützen in Form von Zettelchen, etc. machen. Die Morgenroutine klappt bei mir schon recht gut und so ist einiges der Hausarbeit bereits vor dem Frühstück erledigt.

2017-03-04_02
Meine Vormittagsroutine klappt auch schon sehr gut und läuft mittlerweile irgendwie so ganz nebenbei. Klar gibt es immer wieder Tage, an denen es chaotischer zugeht und nicht alles funktioniert, doch das ist nicht schlimm, da eine Grundsauberkeit vorhanden ist. FlyLady sagt ganz klar, dass wir uns von der Vorstellung von Perfektion verabschieden sollen, denn auch nicht perfekt erledigte Hausarbeit trägt einen wesentlichen Teil zum sauberen Haushalt bei.

Unsere Abendroutine funktioniert im Grunde noch überhaupt nicht – die Kinder werden zu unterschiedlichen Zeiten müde und wenn dann alle schlafen, habe ich keine Lust mehr auf Hausarbeit (falls ich überhaupt nochmal aufstehe[n kann]). Ich bin immer wieder am Überlegen, wie wir unsere Abläufe abends optimieren können. Irgendwann werden wir schon unsere Abendroutine finden, die für uns alle passt.

2017-03-04_03
Weiters gibt es noch Wochenroutinen – jeden Tag steht also eine andere Aufgabe im Haushalt an. Bei FlyLady gibt es eine wöchentliche Haussegnung, die etwa eine Stunde dauert. Statt dieses großen wöchentlichen Hausputzes habe ich alle Aufgaben auf die einzelnen Tage aufgeteilt, das klappt bei uns besser.

2017-03-04_04

Entrümpeln und Putzen nach Zonen

Das Monat wird in 5 Zonen eingeteilt – für jede Woche eine Zone. In dieser Zone wird täglich 15 Minuten (Zeitstopper einstellen) gearbeitet. In dieser Zeit wird dann so schnell wie möglich in dem Raum gearbeitet. Man kann es bei den 15 Minuten belassen oder nach einer Pause weitere 15 Minunten arbeiten. Wichtig ist, zuerst entrümpeln, dann beginnt erst das detaillierte Putzen. Wir sind noch mitten im Entrümpeln, daher gibt es für die einzelnen Zonen noch keinen Putzplan.

2017-03-04_05

Schritt für Schritt

Wichtig bei FlyLady ist das Arbeiten nach kleinen Schritten – Routinen entwickeln sich erst mit der Zeit, man sollte immer mit minikleinen Schritten beginnen und fortsetzen. Weiters sollte man auch niemals etwas nachholen, man konzentriert sich auf die momentane Aufgabe/Zone.

Im Buch werden auch verschiedene Techniken beschrieben, die beim Entrümpeln und/oder sauber machen/halten helfen.

Persönliche Grundeinstellung

Neben den verschiedenen Techniken für weniger Chaos wird auch immer wieder betont, wie wichtig die persönliche Einstellung zum eigenen Haushalt ist. Nur ein kleines Beispiel. Ich gehörte auch zu den Menschen, die 2 Stunden bevor Besuch kam panisch durch die Wohnung lief und noch so schnell so viel wie möglich im Haushalt erledigte. Spontanbesuch war mir immer sehr unangenehm, da bei uns irgendwie immer Chaos herrschte. Nun stellt FlyLady ganz klar die Frage, wieso wir für Besuch aufräumen und wir uns selbst es nicht wert sind, in einer ordentlichen Wohnung zu leben. Da das Chaos meist unangenehm ist, kann man sich doch gar nicht so richtig wohl fühlen darin. Viele dieser kleinen Denkanstöße lassen das Buch effektiv werden, daher kann ich jedem empfehlen, der Herr über sein Chaos werden will – lest auch das Buch.

FLY heißt unter anderem auch „Finally Loving Yourself“ und im Buch steht immer wieder, wie wichtig es auch ist, auf sich selbst zu achten und sich selbst etwas Gutes zu tun – auch für dieses Thema finde ich das Buch zum Grundverständnis doch sehr wichtig.

Unsere Wohnung und die Familie profitiert wirklich sehr von den Veränderungen. Wir fühlen uns alle wohler, wenn die Wohnung ordentlicher ist (vor allem ich *hihi*). Bis unsere Wohnung soweit ist, wie ich sie mir vorstelle, wird noch viel Zeit vergehen, doch mit den kleinen Schritten geht es jeden Tag schrittweise näher in diese Richtung.

„Das Chaos ist nicht an einem Tag entstanden, daher können wir auch nicht erwarten, dass wir es an einem Tag beseitigen!“*

*aus „Die Magische Küchenspüle“ von Marla Cilley – The FlyLady

Die meisten Neuigkeiten aus unserem Alltag gibt es momentan auf *Instagram* – schaut also unbedingt vorbei.
Ich freue mich auch über euren Besuch auf unserer *Fanseite auf Facebook* oder kommt auf unseren*Pinterest-Account* – auch dort gibt es immer wieder Neues. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu “FLIEG durch die Wohnung mit FlyLady

  1. Liebe Ricarda!
    Vielen Dank für den tollen Beitrag, da kann ich richtig viel mitnehmen!!! Bereits beim Lesen hatte ich das Gefühl dass es hier ordentlicher wird, hihi….
    Ganz liebe Grüße,
    Gertraud

    Gefällt mir

  2. Pingback: Notfallprogramm bei Schlafmangel – Tigers großes Abenteuer

  3. Pingback: Notfallprogramm bei Schlafmangel – Zwischen Kinderlachen und Sonneblumen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s