Tagebuchbloggen im Jänner

Puh, heute Nacht war ich richtig froh, dass der weltbeste Tigerpapa zu Hause war – unser Tiger meldete sich etwa alle 2 Stunden, unsere Biene stillte im Stundentakt.. Um 5:30 Uhr beendete unser Tiger die Nacht und es war also somit Zeit zum Aufstehen. Da der Tigerpapa frei hat, übernahm er das heute und ich durfte mit unserer Biene im Bett bleiben! Sie stillte zwar weiter im Stundentakt, doch richtig wach war sie erst gegen 8:30 Uhr und so beginnt auch mein Tag offiziell um diese Uhrzeit.

Der Tigerpapa durfte den Tiger nicht wickeln und so beginne ich den Tag mit wickeln und umziehen beider Kinder und anschließendem dringend notwendigen Kaffee. Unsere Biene ist derzeit sehr interessiert an Hände und Finger – egal ob ihre eigenen oder von jemand anderem.

2017-01-05_01
Etwas später snacken dann beide Kinder, wir hören uns nebenbei ein Hörspiel an und schön langsam fühle ich mich fit für den Tag.

2017-01-05_02
Da der Tigerpapa frei hat, nutzt er den Tag etwas für sich und fährt gegen 10 Uhr einkaufen. Ich bin in der Zwischenzeit mit den Kindern sehr beschäftigt, denn wir wollen heute noch in den Garten und Vögel füttern – auch letztes Jahr haben wir das schon mit unserem *selbstgemachten Vogelfutter* gemacht.

2017-01-05_03
Anschließend wird unser Weihnachtsbaum abgeschmückt, denn wir wollen ihn heute auch mit in unseren Garten nehmen und dort noch aufstellen.

2017-01-05_04
Nachdem unsere Biene eingeschlafen ist, kümmern wir uns um das Mittagessen – Rindsrouladen mit Gemüse, Kartoffel und Rotkraut.

2017-01-05_05
Irgendwie ist heute aber unsere gesamte Grundstimmung sehr gereizt und der Tiger und ich geraten wegen jeder Kleinigkeit aneinander.. Ich schiebe es mal auf die bei allen vorherrschende Müdigkeit.. Während wir kochen wird auch unsere Biene schon wieder wach.. Auch sie ist heute irgendwie schlecht gelaunt und würde am liebsten den ganzen Tag clustern.. Nach dem Cluster-Abend gestern und dem Dauertrinken nachts brauchen meine Brüste aber doch etwas Pause und so schiebe ich am Vormittag die Trinkzeiten mit Ablenkung etwas hinaus und lassen sie auch nicht ewig nuckeln, nachdem sie fertig getrunken hat (beides mache ich nur, wenn es wirklich mal nicht anders geht..)..

Gegen 13 Uhr kommt endlich der Tigerpapa wieder nach Hause – er hat beste Laune (jetzt noch *hihi*) und die brauchen wir heute ganz dringend bei uns zu Hause! Er kümmert sich um die Kinder und ich mich um das Essen und so können wir gegen 13:30 Uhr unser Mittagessen genießen.

Unser Tiger macht nur quatsch und isst kaum was, er ist müde und etwas angeschlagen.. Unsere Biene hingegen möchte nicht aufhören zu essen und weint, wenn ich sie abdocke.. Auch nach dem Essen geht es knatschig weiter – der Tigerpapa legt sich etwas hin, ich räume soweit eben möglich mit einer Hand die Küche auf (ablegen wird von unserer Biene mit sofortigem, schlimmen Weinen quittiert) und der Tiger schläft beim Zug spielen fast ein *haha*.

Um 15 Uhr bin ich mir sicher, der Tag erlebt jetzt einen Höhenflug, denn ich bin dann doch sehr motiviert, dass wir nach draußen kommen und setze das auch durch. Der Weihnachtsbaum wird kurzerhand á la Knut über den Balkon geworfen und ins Auto gepackt.

2017-01-05_06
Unsere Biene packe ich in mit dem neuen Flausch-Anzug in die Babyschale und los geht es. Mit dem Auto kommen wir bei dem Schneefall allerdings nicht zum Garten und so parken wir in der Nähe und müssen das letzte Stück zu Fuß gehen. Während der kurzen Fahrt eröffnet der Tigerpapa mir, dass der Bob weg sei und somit muss unser Tiger das ganze Stück laufen! Unsere Biene packe ich mit ihrem Anzug heute mal außerhalb meiner Jacke in die Trage. Während des Weges merke ich, dass man die Füße des Overalls nicht überklappen kann und so halte ich ihre Füße mit meinen eiskalten (jaa, ich habe meine Handschuhe vergessen..) Händen zu, damit ihre Füße warm bleiben. Und so gehen wir nun – ein schlecht gelaunter Tigerpapa (die Müdigkeit..), der den Weihnachtsbaum schleppt (gut, dass der Tiger einen kleinen Baum ausgesucht hat *haha*), ein nörgelnder Tiger (wir haben die Schneemenge ziemlich unterschätzt und so ist es ihm einfach zu anstrengend, aber niemand kann ihn tragen), eine schimpfende Biene (sie mag es gar nicht, wenn ich ihre Füße festhalte) und ich (zugegeben auch nicht mehr in Höchstlaune). Jetzt ist der Moment des Tages, wo auch ich zugebe – sch*** Tag, besch***ene Idee dieser Ausflug!!

2017-01-05_07
Jaa, das ist mal Jammern vom Feinster, ABER es kommt natürlich noch besser *hehe*.

2017-01-05_08
Kaum im Garten angekommen, fängt der Schneefall erst richtig an. Der Tigerpapa verteilt schnell unser Vogelfutter – was ich ihm hoch anrechne, denn er hat absolut keine Lust dazu!

2017-01-05_09
Ich dränge nach Hause, doch der Tiger möchte noch bleiben.

2017-01-05_10
Und so spielt der Tigerpapa noch einige Zeit mit ihm im Schnee, ich mache mich mit unserer Biene auf den Weg Richtung nach Hause. Jetzt kommt Gegenwind auf.. Und wenn ich beim Hinweg dachte, meine Laune kann nicht mehr sinken, dann weiß ich spätestens jetzt, sie kann!

2017-01-05_11
Ich mache einen kurzen Umweg zu meiner Tante (ich habe versprochen etwas abzuholen) und gehe dann gleich wieder nach Hause – und ich kann es kaum noch erwarten! Mir ist richtig kalt, das Gehen im Schnee sehr anstrengend, ich kann kaum geradeaus schauen dank Schneefall und Wind und es wird schon dunkel.. Zeitgleich komme ich mit dem Tiger und dem Tigerpapa zu Hause an! Es ist jetzt etwa 17:00 Uhr.

Ich habe es gar nicht mehr erwartet, doch der Abend ist dann sehr entspannt und lustig. Wir sind alle sehr gelassen und haben viel Spaß beim Abendessen und ein sehr unkompliziertes Schlafen gehen mit dem Tiger. Und so lasse ich jetzt auch den Tag ruhig und entspannt in der warmen Wohnung ausklingen.

Und wenn wir morgen krank sind, wissen wir zumindest, warum.. Aber hey, Hauptsache die Vögel haben gut gespeist!

Verlinkt bei Frau Brüllen, die heute am 5. des Monats wieder zum Tagebuchbloggen aufruft.

Besucht doch auch unsere *Fanseite auf Facebook* – folgt uns und verpasst keine Neuigkeiten mehr. Neuerdings sind wir auch auf *Instagram* und *Pinterest* vertreten – die Seiten sind erst im Aufbau, aber wir freuen uns trotzdem über Besuch. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s