Entwicklungssprung mit 8 Wochen

Mit 8 Wochen oder zwei Monaten steht schon der nächste große Entwicklungssprung an. Anfangs sind die Sprünge enger beieinander und dauern kürzer. Je älter das Baby wird, desto größer werden die Abstände zwischen den Sprüngen, die einzelnen Sprünge dauern dann aber auch länger.

Sprünge beginnen grundsätzlich sehr ähnlich – Babys wollen mehr Aufmerksamkeit der Mama (oder eben der ersten Bezugsperson), lassen sich kaum ablegen, weinen viel, suchen Nähe und Geborgenheit, Stillkinder brauchen sehr oft oder durchgehend die Brust. Für das Baby verändert sich wieder einiges und das kann anfangs sehr erschreckend für das Kind sein. Wachstumsphasen sind für Eltern sehr anstrengend und oft kommen Selbstzweifel auf. Doch für das Baby sind diese Schübe auch nicht einfach, seine ganze Welt verändert sich so unglaublich schnell in so kurzer Zeit, da ist es nur natürlich, sich an geliebte Menschen zu halten. Sich das vor Augen zu halten, macht einen Schub vielleicht etwas leichter.

2016-11-15_01
Dieser Schub brachte auch für unsere Biene wieder viel Neues mit sich. In ihren aktiven Wachphasen schaut sie sich sehr konzentriert und genau ihre Umgebung an. Sie nimmt jedes Geräusch wahr und möchte am liebsten überall gleichzeitig schauen. Sie fängt an, ihrem großen Bruder bewusst nach zu schauen und sieht bereits weiter entfernte Menschen/Lichter/Dinge. In diesen Wachphasen lacht sie viel und brabbelt gut gelaubt vor sich hin. Die wohl größte Entwicklung machte sie sicher motorisch, denn seit heute (mit knapp 10 Wochen) kann sie sich aus der Rückenlage auf den Bauch drehen (zurück noch nicht). In Bauchlage kann sie mittlerweile ihren Kopf problemlos heben und die Umgebung beobachten. Besonders spannend sind für sie auch ihre Hände geworden – unsere Biene nimmt ihre Hände nun bewusst als eigenes Körperteil wahr. Sie beobachtet die (noch sehr) unkoordinierten Bewegungen ihrer Hände und nimmt sie auch fleißig in den Mund.

Doch so toll es ist, unsere Biene beim Erlernen ihrer neuen Fertigkeiten zu beobachten, so anstrengend war dieser Schub auch. Er dauerte über eine Woche. Unsere Biene schlief viel schlechter und kam nachts im Stundentakt zum Trinken. Tagsüber schlief sie stattdessen oft längere Zeit, also 2-3 Stunden durch. Das Bedürfnis nach mehr Körperkontakt konnte ich aber grundsätzlich nicht erkennen, da sie ein reines Tragebaby ist und dadurch immer sehr viel Körperkontakt erhält. Seit etwa 4 Tagen haben wir den Schub geschafft und das merkt man deutlich an den Nächten – die erste Schlafphase dauert etwa 4 Stunden, danach trinkt sie alle 2 Stunden, schläft aber sofort wieder weiter.

2016-11-15_02
Mit Abstand am Anstrengendsten ist momentan ihr ständiges Weinen. Letzten Mittwoch waren wir bei einer Cranio Sacral Therapie wegen ihren Blähungen und ich habe das Gefühl, dass das wirklich sehr gut geholfen hat, denn sie hat kaum Bauchweh mehr. Allerdings ist das Weinen geblieben und auch dieser Schub hat keine Besserung gebracht. Sobald unsere Biene müde wird, weint sie und verweigert dann auch die Brust. Weder tragen, schaukeln, hinlegen oder irgendetwas anderes hilft, sodass sie sich die letzten Tage immer wieder in den Schlaf weinen musste (natürlich niemals alleine!). Während des Tages kommt es manchmal vor, doch vor allem abends hat unsere Biene große Probleme, zur Ruhe zu kommen. Ich hoffe, dass das noch „Anpassungsschwierigkeiten“ sind und sich das nach den klassischen ersten drei Monaten bessert.

Grundsätzlich läuft unser Alltag aber noch immer so, wie ich es euch bereits vor Kurzem erzählt habe (*klick*). Ich bin sehr glücklich, Mama von diesen zwei großartigen Kindern zu sein und finde unseren Alltag richtig toll. Ich kann es kaum glauben, dass unsere Biene schon fast 10 Wochen alt ist – wie die Zeit vergeht!

Der nächste große Schub kommt dann um die 12. Woche herum, dann erzähle ich euch wieder mehr.

2016-11-15_03

Die 10 Entwicklungssprünge der ersten 2 Jahre (wird mit dem Alter unserer Biene regelmäßig ergänzt):

Quelle und weiterführende Informationen zu den Entwicklungsschritten:
„Oje, ich wachse“ von Hetty van de Rijt / Frans X. Plooij

Schaut doch auch auf unsere *Fanseite auf Facebook* – folgt uns und verpasst keine Neuigkeiten mehr. Neuerdings sind wir auch auf *Instagram* und *Pinterest* vertreten – wir freuen uns sehr über euren Besuch. 

Advertisements

6 Kommentare zu “Entwicklungssprung mit 8 Wochen

  1. Liebe Ricarda!
    Wow eure Biene ist schon 10 Wochen alt, die Zeit vergeht ja wie im Flug. Danke für den tollen Artikel und viel Kraft für den nächsten Schub ☺.
    Liebe Grüße,
    Gertraud

    Gefällt mir

    • Liebe Gertraud!
      Jaa, die Zeit vergeht wirklich wie im Flug! Ich seh dem nächsten Schub gelassen entgegen – kann ja nur besser werden *hihi*
      Schönen Abend noch!
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Gefällt mir

  2. Pingback: Entwicklungssprung mit 5 Wochen – Tigers großes Abenteuer

  3. Hallo, mein Kleiner ist 2 Monate älter als deine Kleine aber wir haben auch starke Probleme mit Blähungen und mit dem in den Schlaf finden. Wir haben uns jetzt eine Federwiege ausgeliehen und so findet unser Kleiner jetzt endlich auch ohne Tränen in den Schlaf. Ob das aber auch noch geht wenn sie sich schon drehen weiß ich leider nicht genau. Aber ich wollte es euch mal dalassen. Alles Gute! 🙂

    Selphie

    Gefällt mir

    • Liebe Selphie!
      Vielen Dank für den Tipp! Wir haben eine Baby-Hängematte, da könnte man vielleicht eine Feder einbauen 🙂 Wir haben jetzt mal beschlossen, dass wir noch abwarten, ob es nach den ersten 3 Monaten besser wird.. 😉 Wenn nicht, werde ich dem Tigerpapa die Erweiterung um eine Feder in Auftrag geben *hehe*
      Liebe Grüße,
      Ricarda

      Gefällt mir

  4. Pingback: Entwicklungssprung mit 12 Wochen – Tigers großes Abenteuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s