36. SSW – und nichts geht mehr..

Die Wochen vergehen so schnell, ich komme kaum mit den wöchentlichen Beiträgen nach, denn am Montag beginnt bereits die 37. Woche..

2016-08-13_02
Diese Woche verschiebe ich allerdings meinen geplanten Beitrag über die Buchempfehlungen zu Schwangerschaft und Geburt und muss einfach mal etwas jammern – ich entschuldige mich schon vorher dafür!

Vor etwa 2 Wochen fing ich langsam an zu merken, dass mein Schlaf nicht mehr sonderlich erholsam ist – ganz unabhängig vom Tiger. Ich wachte öfter auf und musste auf die Toilette, es wurde auch immer schwieriger wieder einzuschlafen oder eine gemütliche Liegeposition zu finden – aber all das ist in Ordnung und ja auch völlig normal für das Ende der Schwangerschaft.

Doch seit etwa einer Woche kann ich überhaupt nicht mehr schlafen. Ich liege stundenlang wach im Bett, drehe mich von einer Seite zur anderen und finde einfach nicht den Weg in den Schlaf. Vor 1 oder 2 Uhr nachts schlafe ich nicht mehr ein, obwohl ich mit dem Tiger um 22 Uhr ins Bett gehe. Jeden morgen um exakt 5:45 Uhr bin ich wach und meist wache ich dazwischen auch noch auf. Unser Tiger schläft momentan sehr gut und wird nur mehr 1 oder 2mal wach und es reicht ihm, wenn ich ihm dann sage, dass ich da bin und er weiterschlafen kann. Unsere Bauchbiene ist nachts sehr oft und lange wach, vielleicht kann ich deshalb einfach nicht schlafen.. Aber auch wenn sie keine Purzelbäume schlägt, kann ich nicht schlafen. Grundsätzlich bin ich entspannt und mache mir keine Sorgen (wegen Geburt, dem Baby oder so) oder lasse meine Gedanken kreisen – ich sollte doch eigentlich schlafen können…

Ich habe mal gehört, dass es evolutionär bedingt ist, dass man in der Schwangerschaft nicht mehr gut schläft, weil man dann besser auf die Zeit nach der Geburt vorbereitet ist.. Hört sich wie ein Fehler der Evolution an!

Die wenige Schlafmenge strapaziert mich auf alle Fälle sehr – die Tage sind lang, meine Geduld relativ kurz, doch es läuft grundsätzlich trotzdem sehr gut mit dem Tiger und die meiste Zeit verbringen wir harmonisch miteinander.

Doch zu allem Überfluss bin ich seit gestern krank – eine Verkühlung, etwas Halsweh, schlimmes Kopfweh.. Das Schlafen wird noch schwieriger und die letzte Nacht war eine Katastrophe für mich. Mit vielen Hausmittelchen kämpfe ich gegen diese kleine Grippe an und hoffe, dass es die kommenden Tage wieder besser wird. Heute hat sich der Tigerpapa mit unserem Tiger beschäftigt und über Nacht schläft unser Tiger bei der Tigeroma, damit ich mich entspannen und auskurieren kann – doch an Schlaf war bis jetzt noch nicht zu denken.. Ich bin schon gespannt, wie die Nacht wird. Unser Tiger fehlt mir aber irgendwie..

Ich bin auch schon gespannt, wie die letzten Wochen der Schwangerschaft dann in Bezug auf meinen Schlaf werden.. Eigentlich sollte man sich doch vor der Geburt entspannen können, damit man für die Geburt und die Zeit danach fit(ter) sein kann. Aber gut, mir fällt momentan nichts ein, wie ich meine Schlafsituation ändern kann, also muss ich einen Weg finden, wie ich besser damit umgehen kann.

Und damit ich nicht ausschließlich nur jammere, möchte ich noch meine Hausmittelchen gegen diverse, schwangerschaftsbedingte Wehwehchen mit euch teilen.

Schnupfen
– Salzwasser-Nasenspray
– Salzwasser-Nasenspülungen
– Salzwasser inhalieren
– Schüssler Salze Nr.8
– auf höhere Luftfeuchtigkeit achten
– ein Kissen mehr für eine aufrechtere Schlafposition

Husten
– Husten- und Bronchialtee
– Brustbalsam

Halsweh
– Salzwasser gurgeln
– Halswehtee

Sodbrennen
– Milch trinken
– 1TL Senf essen
– auf basische Ernährung achten
– Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Fertigprodukte, Essig und Süßes vermeiden
– etwas höher liegend schlafen

Kreuzschmerzen
– etwas härtere Matratze
– Kissen zwischen die Beine lagern
– auf der Seite liegen

Sollte mir noch etwas einfallen, werde ich die Liste noch ergänzen.

Grundsätzlich greife ich für den Tiger und mich unabhängig von der Schwangerschaft auch gerne auf die Mineralsalze nach Dr. Schüssler zurück – hier habe ich noch zwei Buchempfehlungen für euch:

2016-08-13_01
So starte ich etwas geschafft in die 37. SSW, auf die ich mich übrigens schon sehr freue – mehr verrate ich aber noch nicht *hehe*.

Besucht doch auch unsere *Fanseite auf Facebook* – folgt uns und verpasst keine Neuigkeiten mehr. Neuerdings sind wir auch auf *Instagram* und *Pinterest* vertreten – die Seiten sind erst im Aufbau, aber wir freuen uns trotzdem über Besuch. 

Advertisements

6 Kommentare zu “36. SSW – und nichts geht mehr..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s