Unser Wochenende im Garten

Nachdem ich euch vor dem Wochenende unseren Balkon gezeigt habe, möchte ich euch gerne mit auf unser Wochenende im Garten nehmen.

Samstag ging es mit unserem Zaunbau weiter. Der Tigerpapa machte alles, was irgendwie ging, mit dem Tiger gemeinsam und unser Tiger war so unendlich stolz, dass er helfen durfte. Ich beobachte die beiden so gern, der Tigerpapa macht das alles einfach großartig mit dem Tiger – geduldig und liebevoll haben sie die meisten Arbeitsschritte gemeinsam erledigt.

2016-05-29_01 2016-05-29_02 2016-05-29_03 2016-05-29_04
Auch die Tigeroma half uns wieder tatkräftig – vielen Dank! Neben ihrer großes Hilfe beim Zaunbau hat sie uns auch noch leckeres Essen gegrillt! Unser Tiger fand auf unserer Baustelle die vermutlich mit Abstand chaotischste Stelle zum Essen *haha*

2016-05-29_05
Am Nachmittag war unser Tiger dann schon sehr müde und so nahm ich mir viel Zeit zum Kuscheln und Vorlesen.

2016-05-29_06
Heute verbrachten der Tiger und ich den Tag wieder im Garten und wir eröffneten die Badesaison – der Tiger war hellauf begeistert vom Planschbecken!

2016-05-29_07
Er schüttete… und schüttete…

2016-05-29_08
…und schüttete… Und so kam auch ich zwei Stunden dazu, dass ich Arbeiten am Zaun machen konnte (letzte Drähte fixieren und so)!

2016-05-29_09
Anschließend ging es für uns heute im Gemüsegarten weiter und schaut, was wir gefunden haben!

2016-05-29_10
Ich war die letzten Tage etwas demotiviert, da es irgendwie einfach nicht so recht klappen will mit dem Gemüse.. Mittlerweile habe ich schon Bekanntschaft mit hungrigen Schnecken und wühlenden Mäusen gemacht und das hat sich natürlich auf unsere kleinen und schwachen Pflänzchen ausgewirkt.. Aber heute hatte ich wieder neuen Schwung und der Tiger und ich haben uns an die Arbeit gemacht. Da unserer Karotten einfach nicht aufgehen wollen (weder im Garten noch in einem Topf am Balkon) haben wir heute kurzerhand eine neue Sorte gesät. Auch bei den Radieschen hatten wir viele freie Stelle, diese haben wir heute mit neuen Samen aufgefüllt. Unsere Reihe mit Pflücksalat war nach der letzten Woche leer (danke Schnecken) und so versuchen wir es auch in dieser Reihe mit einer anderen Sorte Salat. Der Tiger war wieder begeistert bei der Sache und auch er hat in seinem Beet wieder fleißig gesät, gerecht und gegossen – das Beet vom Tiger zeige ich aber ein anderes Mal. Ich bin seit heute wieder etwas optimistischer, dass wir doch noch zumindest etwas eigenes Gemüse bekommen!

2016-05-29_11
Unser Tiger hat jetzt seine eigene „Regentonne“, damit er sich selbst beim Wasser bedienen kann. Und er hat sich natürlich wieder fleißig seinen Schüttübungen gewidmet.

2016-05-29_12 2016-05-29_13
Zum Abschluss des Wochenendes muss ich euch jetzt natürlich  noch unseren fast fertigen Zaun zeigen – also zumindest der Teil des Gartens, der Richtung Fluss zeigt, ist jetzt sicherer für den Tiger!

2016-05-29_14
Verlinkt bei den Naturkindern und Geborgen Wachsen.

Advertisements

11 Kommentare zu “Unser Wochenende im Garten

  1. Nicht entmutigen lassen was das Gemüse angeht. Es kommen immer Rückschläge. Im ersten Jahr ist bei mir vieles den Schnecken zum Opfer gefallen. Ich nutze Schneckenkorn, muss mich aber für die übernächste Gartensaison mal informieren, ob es sich mit Kindern verträgt 😉
    Und schön, dass ihr im Garten ein paar so schöne Tage hattet 🙂
    LG Sabrina

    Gefällt mir

    • Vielen Dank liebe Sabrina!
      Wenn Runde 2 wieder an die Schnecken geht, werde ich mich auch informieren… Hab gelesen, dass man die Schnecken abends immer absammeln sollte, aber da unser Tiger momentan zwischen 18 und 19 Uhr schlafen geht, komme ich später nicht mehr in den Garten und davor sind die Schnecken noch versteckt 😦
      Glg Ricarda

      Gefällt 1 Person

    • Das Absammeln bringt auch nur bedingt was…Du müsstest sie dann töten, denn sonst kommen sie auch wieder. Beim Schneckenkorn liegen die Toten dann auf dem Beet und du kannst sie am nächsten Tag aufsammeln und entsorgen.

      Gefällt mir

    • 😀 naja die sind dann ganz vertrocknet und sehen fast aus wie Katzenkot in Miniformat oder so 😀 ist mit Handschuhen nur halb so schlimm 😉 besser wie die lebendigen, schleimigen Dinger absammeln und töten müssen.
      Wie gesagt, muss man nur gucken, ob es Schneckenkorn in kinderfreundlich gibt. Das was ich habe ist blau, man erkennt es eindeutig im Beet. Was für mich wichtig war, dass es nicht für Hunde und Katzen giftig ist (wegen unseren Katzen). Aber hab vor 2 Jahren beim Kauf nicht drauf geachtet wegen Kindern.

      Gefällt mir

    • Sehr nett, ich mach es genauso. Kinderfreundlich aber nicht freundlich für den Geldbeutel wären Schneckenzäune….Das wäre was,… Aber der Geldbeutel weint bei der Größe meines Beetes

      Gefällt mir

    • Ja… Vorallem wenn man dann ein paar Quadratmeter Beet hat, sonst hätte ich es schon längst angeschafft… Aber so blieb ich bisher beim Schneckenkorn.
      Wünsche dir noch einen angenehmen Abend 😉

      Gefällt mir

  2. Pingback: Der Juni in unserem Garten! – Tigers großes Abenteuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s