11.12 Erste Erfahrungen mit der Schere

Da unser Tiger immer wieder ganz traurig ist, wenn er die Schere nicht benutzen darf, hab ich mir für die Adventzeit überlegt, wie ich unserem Tiger die Erfahrung ermöglichen kann. Und so habe ich mich auf die Suche gemacht und letztendlich eine Schere entdeckt, die laut Angaben des Herstellers ausschließlich Papier schneidet und keine Haut, Haare oder andere Materialien wie Stoff oder ähnliches. Ich habe sie vorher selbst getestet und es ist tatsächlich unmöglich, dass man sich mit der Schere schneidet – erstaunlicherweise schneidet sie aber Papier mit Leichtigkeit!

2015-12-11_01
Heute habe ich ihm dann neben der Schere ein paar Papierstreifen zurecht gelegt und vorsorglich ein paar schwarze Streifen aufgemalt – ich dachte, sie könnten eventuell als Orientierung helfen. Da er sich nicht zeigen lassen wollte, wie man die Schere richtig hält und benutzt, habe ich ihn einfach mal machen lassen. Er hat viele Möglichkeiten ausprobiert, bis er mich letztendlich doch um Hilfe gebeten hat. Er war zwar fein-motorisch noch weit davon entfernt, die Schere richtig zu verwenden, doch gemeinsam haben wir es dann geschafft, dass er ein paar Stückchen von den Streifen abschneiden konnte.

2015-12-11_02 2015-12-11_03
Obwohl er es nicht geschafft hat, dass er die Schere richtig verwendet, war er bemüht, konzentriert und motiviert beim Ausprobieren und er war nicht einen Augenblick wütend, dass es nicht funktioniert hat. Er war unendlich stolz, dass er eine Schere benutzen durfte – anscheinend hat ihm alleine diese Tatsache glücklich gemacht. Ich werde ihm die Schere einfach wieder geben, wenn er gerne schneiden möchte und abwarten, wann er motorisch dafür bereit ist. Es war für mich heute wieder interessant zu beobachten, dass für Kinder keineswegs das Ziel oberste Priorität hat und der Weg ja auch so spannend sein kann!

Advertisements

4 Kommentare zu “11.12 Erste Erfahrungen mit der Schere

    • Hey!
      Winklerschulbedarf kenne ich gut, hatte ganz viele Werkstunden 🙂 Wegen der Schere bin ich dennoch unentschlossen, denn einerseits will ich nicht, dass sich das Käferle verletzt, andererseits soll sie lernen mit einer „richtigen“ Schere sorgfältig umzugehen. Toll wäre eine nicht allzu scharf schneidende Kinderschere…
      Liebe Grüße und einen wunderschönen Abend,
      Gertraud

      Gefällt mir

    • *hihi* Hatte die gleichen Gedanken wie du! Ich schreib dir aber das nächste Mal ins Mail, warum es dann eben doch diese Schere geworden ist 🙂
      Danke, euch auch noch einen schönen Abend!
      Glg Ricarda

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s