DIY: Spielsand (..und die Folgen davon..)

Unser Tiger war die letzten zwei Tage gesundheitlich nicht auf der Höhe und so haben wir uns viel zu Hause beschäftigt mit Bücher lesen, diese Puzzles für ab 1,5 Jahre, Fenster schauen, Steckspiele und unter anderem auch mit selbstgemachten Spielesand.

Die Idee dazu hab ich bei Verena vom „Stillzwerg“ gefunden (*klick*) und musste das gleich ausprobieren.

„Zutaten“
1kg Mehl
ca. 1/2 Tasse Öl (in unserem Fall war es Rapsöl, etwas anderes war nicht zu Hause..)

„Zubereitung“
Mehl in eine Schüssel geben und so viel Öl hinzufügen, damit sich der Sand schön kneten und formen lässt
-> fertig!

Ich hab den Sand dann in eine Plastikbox gefüllt und noch Sandspielzeug dazu geholt. Der Sand fühlt sich unglaublich gut an – richtig weich *haha* – und er lässt sich überraschenderweise wirklich richtig gut formen und kneten, sogar die Formen aus dem Sandspielzeug funktionieren ohne Probleme. Die Kiste stellte ich in die Garderobe, weil dort gerade weit und breit kein Teppich liegt, der nicht schmutzig werden sollte.

So weit – so gut…

Dann ging der „Spaß“ los, der Tiger befühlte den Sand skeptisch und ich begann gleich enthusiastisch erste Formen zu bilden und war restlos begeistert!

2015-06-29_01

Nach etwa 3 Minuten Spielspaß für die Mama begann erst der Spielspaß für den Tiger und der sollte so gaaaanz anders aussehen – etwa 2 Minuten später war unsere Garderobe voller Sand (jaa, die zwei Minuten waren wirklich lustig für den Tiger) und durch das Öl wurde der Boden ziemlich rutschig!

2015-06-29_02

Auf diesem Bild war er noch laaaange nicht fertig mit Sand verteilen, doch dann bin ich nicht mehr zum Fotografieren gekommen *hust*.

Ich habe dem Tiger immer und immer wieder erklärt, warum wir den Sand in der Box lassen, aber das herum schmeißen war eben soo viel lustiger und so mussten wir unser Sandspiel leider beenden, denn ich wollte nicht die ganze Wohnung in eine Eisfläche verwandelt haben…

Wir haben anschließend gemeinsam gesaugt und gewischt – es war im Endeffekt also mehr Putzarbeit als die Herstellung und das Spielen zusammen… Es war ein Versuch und hat diesmal nicht geklappt – vielleicht, wenn unser kleiner Tiger etwas größer ist und auch Formen bauen kann und ruhiger mit Sand umgeht.

2015-06-29_03

Ich kann den Spielsand aber jedem (mit vielleicht etwas ruhigerem Kind) empfehlen – er ist einfach in der Herstellung und echt super, was Konsistenz betrifft – und vielleicht kommt auch für unseren Tiger irgendwann die Zeit, wo es dann wieder passt und wir wieder Sand probieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s